Bewegungsarmut kann Rückenprobleme verursachen

(djd/Novotec Medical) 02/2011 - Eine wachsende Zahl von Berufstätigen klagt über Rückenprobleme. Als Hauptursache gilt ein extrem bewegungsarmer Alltag. Neben stundenlangem starrem Verharren vor dem Computerbildschirm im Büro sitzen viele Menschen zusätzlich lange Abschnitte im Auto oder im Zug auf der Fahrt nach Hause und lümmeln nach Feierabend vor dem Fernseher. So bleibt oft wenig Zeit oder Energie für aktive Phasen zwischendurch. Doch Mediziner warnen: Ein unbewegter Alltag bringt auf Dauer vielfältige Gesundheitsprobleme mit sich. So erschlafft beim langen Sitzen die Rumpfmuskulatur, der Nacken verspannt, die Durchblutung gerät ins Stocken, der Körper wird träge und setzt leichter Fett an. Ein kleiner Spaziergang am Abend oder eine Runde auf dem Trimmrad mag zwar wohltuend sein, trainiert aber bestenfalls die Muskulatur der unteren Extremitäten. Wünschenswert für Viel-Sitzer wäre eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining. Aber wer hat schon genug Platz für ein kleines Fitness-Studio in den eigenen vier Wänden oder im Büro?

Platzsparende Plattform

Die gute Nachricht: Es gibt eine platz- und zeitsparende und vor allem sehr effektive Alternative im Sinne eines ganzheitlichen Muskeltrainings. So ist Helmut Müller, Diplomtrainer am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, überzeugt von der Wirksamkeit von seitenalternierendem Vibrationstraining mit Galileo. Die Wirksamkeit dieser Trainingsform auf Muskelaufbau, Koordination oder auch zur Schmerzvorbeugung und bei vorhandenen Schmerzen, sieht der Experte durch seine tägliche Arbeit mit Sportlern aus den verschiedensten Disziplinen voll bestätigt. Das kompakte Gerät simuliert den natürlichen Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen. Auf die Wippbewegungen der Trainingsplattform reagiert der Körper reflexartig mit Muskelkontraktionen (nähere Informationen unter www.galileo-training.com). Manche Physiotherapeuten bieten die Nutzung in ihrem Servicepaket an. Der Standortfinder auf der Webseite zeigt Interessierten Therapiemöglichkeiten in ihrer Nähe.

Richtig sitzen im Büro

Nicht nur die Dauer der täglichen Sitzzeit hat Einfluss auf muskuläre Verspannungen, auch die Haltung ist entscheidend. Im Sitzen sollten die Oberarme locker herab hängen und die Unterarme eine waagerechte Linie zur Tastatur bilden. Die Füße ganzflächig aufstellen - sonst ist der Stuhl zu hoch oder zu niedrig. Eine schwingende Rückenlehne ermöglicht flexible Bewegungen und ein häufiges Ändern der Sitzhaltung. Vor der Tastatur muss genügend Platz für die Auflage der Hände sein und der Abstand zum Bildschirm sollte mindestens eine Armeslänge betragen.  

 

Das kompakte Gerät simuliert den natürlichen Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen.

 

Muskeltraining zu Hause: Bild 2ganzheitliches Muskeltraining zu Hause: Bild 1 Grafik: Wirkungsweise Vibrationstraining

Auf die Wippbewegungen der Trainingsplattform reagiert der Körper reflexartig mit Muskelkontraktionen.

Durch das Training wird die Muskulatur von den Beinen bis hinauf in den Rumpf aktiviert, die Durchblutung vor allem in den Beinen erheblich gesteigert und der Stoffwechsel angeregt.

Quelle: Novotec Medical GmbH, Pforzheim