Die elektronische Gesundheitsakte - Chancen und Risiken des technologischen Fortschritts


Physiotherapeut: „Nehmen Sie regelmäßig Tabletten?“ Patient: „Ja.“ Physiotherapeut: „Welche?“ Patient: „Am Morgen eine grüne und abends eine rote.“ Einen Dialog wie diesen kennen sowohl Ärzte als auch Physiotherapeuten und Fitnesstrainer. Patienten oder Kunden, die ihre Krankengeschichte nur unzureichend kennen, sind problematisch, denn der Behandler oder der Trainer hat nicht alle Informationen, um eine qualitativ hochwertige Behandlung durchzuführen oder einen Trainingsplan unter Berücksichtigung von Kontraindikatoren aufzustellen. Eine elektronische Gesundheitsakte soll jetzt alles besser machen. Aber tut sie das auch? Was ist überhaupt eine elektronische Gesundheitsakte? Wer hat etwas von deren Einführung? Und warum tun sich viele so schwer damit?


Lesen Sie hier den ganzen Artikel. (PDF)