Das Gesundheitswesen ist die größte Wirtschaftsbranche (Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 10,4 % in 2007) und wächst und wächst. Glaubt man an Kondratieff-Zyklen, nach denen Paradigmenwechsel und die damit verbundenen innovationsinduzierten Investitionen sichtbar werden, könnte das „Informationszeitalter“ durch das „Gesundheitszeitalter“ abgelöst werden. Dem Gesundheitsmarkt werden für die nächsten Jahrzehnte große Wachstumsschübe vorausgesagt.

Was dafür verantwortlich ist, welche Chancen darin stecken und was auf die Bundesregierung sowie die Player zukommt, wollen wir in diesem Artikel ein wenig erläutern.

 

 

Der Artikel wurde erstmals in der November-Ausgabe 2009 der Zeitschrift "medical fitness and healhtcare" veröffentlicht.