In den 60er und 70er Jahren war Arnold Schwarzeneggers stahlharte Brust das Aushängeschild des Bodybuildings. Kaum ein Athlet konnte eine ähnliche Brust vorweisen. Nicht ohne Grund ist das Bankdrücken die beliebteste Trainingseinheit vieler Sportler. Funktionell gehört ein Teil der Brustmuskeln zur Atemhilfsmuskulatur und unterstützt das Skelett bei der Inspiration.

Wissenswertes zur Brustmuskulatur

Die Brustmuskulatur besteht aus dem großen Brustmuskel (Musculus pectoralis major), der sich über den kleinen Brustmuskel (Musculus pectoralis minor) befindet. Irrtümlicherweise wird der große Muskel in 3 einzelnen Muskeln isoliert. Anatomisch gibt es anteilige Muskeln, die sich im oberen, mittleren und unteren Bereich befinden. Jeder Teil lässt sich mit verschiedenen Übungen einzeln ansteuern. Die Einteilung wird beim Training unterschätzt und führt zu einer schwachen oder ungleichmäßigen Brust.

Im Oberkörper befinden sich weitere Muskeln, die zum Erscheinungsbild beitragen. Konzentrieren Sie sich auf die Schultern, den Nacken und den Latissimus. Diese Muskelgruppen ergeben mit der Brustmuskulatur das berühmte V-Kreuz. Ihr Körper wirkt trainierter und symmetrisch korrekt. Legen Sie den Fokus anschließend auf Ihren Bizeps und Trizeps.

for me do Experten Tipp

Experten Tipp:

Die Brustmuskeltrainingsübungen belasten die oben genannten Muskeln automatisch mit. Sie dienen als Hilfs- oder Stützmuskeln. Fortgeschrittene trainieren die Haupt- und Hilfsmuskeln am selben Tag.

Brustmuskeln ohne Geräte trainieren

Ein effektives Brusttraining bindet Sie nicht an das Fitnessstudio. Das Eigengewicht und die korrekte Ausführung erzielen einen ähnlichen Effekt bei Anfängern und Fortgeschrittenen, Sie können die Brustmuskeln daher auch zuhause ohne Geräte trainieren.

Stehendes Drücken und Ziehen:

Die isometrische Übung wird mithilfe eines Handtuches durchgeführt. Greifen Sie beide Enden und strecken Sie die Arme in Schulterhöhe nach vorne. Die Handflächen zeigen nach unten, die Füße stehen circa hüftbreit auseinander.

Halten Sie einen Arm gestreckt und ziehen Sie den zweiten Arm gebeugt nach hinten. Der gebeugte Arm findet die Position neben dem Brustkorb. Die Spannung bleibt für 10 bis 15 Sekunden bestehen. Anschließend wechseln Sie die Seiten und führen die Übung in einer gleichen Intensität durch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dips zwischen zwei Stühlen

Stellen Sie zwei stabile Stühle schulterbreit auseinander. Beschweren Sie ggf. die Sitzflächen und stellen Sie sich zwischen den Stühlen. Platzieren Sie Ihre Hände mittig an den Rückenlehnen. Halten Sie den Rücken gerade und bauen Sie Spannung in den Armen auf.

Beugen Sie sich mit angewinkelten Armen nach unten. In der Endposition sind die Oberarme parallel zum Boden gerichtet. Drücken Sie sich nach oben. Die Arme werden nicht komplett durchgedrückt.

for me do Experten Tipp

Experten Tipp:

  • Arme eng am Körper halten
  • Ellenbogen nicht nach außen gleiten lassen
  • Steigern Sie die Intensität, indem Sie den Oberkörper nach vorne beugen
  • Erschweren Sie das Körpergewicht mithilfe eines Rucksacks

Rudern mit Handtuch in der Armstütze

Knien Sie sich auf den Boden und greifen Sie ein Handtuch etwas breiter als Ihre Schultern. Bringen Sie Ihren Körper in die Liegestütz-Position. Der Körper bildet von Hand bis Fuß eine gerade Linie. Üben Sie Druck auf das Handtuch aus, während Sie den zweiten Arm zum Rücken ziehen. Die Endposition der Hand ist neben dem Brustkorb. Halten Sie die Kontraktion für circa 15 bis 20 Sekunden. Die Übung wird abwechselnd wiederholt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einfache Liegestützen

Bringen Sie Ihren Körper in der Liegestütz-Position. Halten Sie die Spannung im gesamten Körper, während der Kopf bis zu den Füßen eine gerade Linie bildet. Die Hände positionieren Sie schulterbreit. Beugen Sie sich nach unten und drücken Sie sich hoch. Führen Sie langsame Bewegungen durch.

for me do Experten Tipp

Experten Tipp:

  • Bilden Sie ein Dreieck zwischen Zeigefinger und Daumen, um den Trizeps stärker zu belasten (Diamant-Liegestütze)
  • Bringen Sie die Hände in einer deutlich breiteren Position, um eine voluminöse Brust zu erzielen.

Liegestütze auf den Knien

Verfahren Sie wie bei den einfachen Liegestützen. Halten Sie eine gerade Linie zwischen Kopf und Fuß. Verlagern Sie das Körpergewicht auf den Knien. Beugen Sie die Arme, bis ein 90 Grad Winkel entsteht. Drücken Sie sich nach oben. Vermeiden Sie das Hohlkreuz, indem Sie die Spannung im Rücken halten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Negative Liegestütze

Der Aufbau dieser Übung ähnelt den einfachen Liegestützen. Nehmen Sie die Lügestütz-Position ein und platzieren Sie Ihre Füße in der Höhe Ihrer ausgestreckten Arme. Sie können höhere Elemente nutzen. Führen Sie die Liegestützen durch. Erhöhen Sie die Intensität mit einem Rucksack oder einer Gewichtsweste.

Fliegende

Legen Sie sich wie beim Bankdrücken auf den Boden. Nehmen Sie Wasser- oder Milchflaschen statt Kurzhanteln. Führen Sie Ihre Arme konzentriert nach oben zusammen und wieder nach unten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brustmuskel-Trainingsübungen mit Geräten im Fitnessstudio

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bankdrücken mit Kurz- oder Langhanteln

Das Bankdrücken ist eine Grundübung. Für diese Übung sind eine Flach-, Schräg-, oder Negativbank und Hanteln notwendig. Die Langhantel liegt auf einer Halterung, die sich über Ihren Kopf befindet. Greifen Sie die Langhantel schulterbreit und atmen Sie ein, während Sie die Langhantel nach unten führen. Atmen Sie beim Hochdrucken aus. Platzieren Sie die Beine auf der Bank, um ein Hohlkreuz zu vermeiden. Beim Bankdrücken trainieren Sie den großen und kleinen Brustmuskel gleichermaßen.

Wechseln Sie die Variationen, um andere Partien gezielter zu erreichen. Beim Schrägbankdrücken erreichen Sie primär die oberen Schlüsselbeinfasern. Das Training auf der Negativbank zielt den unteren Bereich der Brust an.

for me do Experten Tipp

Experten Tipp:

Die Multipresse mit Führungsschienen hilft Ihnen bei einer sauberen Ausführung. Sie eignet sich für Anfänger oder bei höheren Gewichten. Eine unkontrollierte Ausführung belastet die falschen Muskelpartien und führt zu Verletzungen.

Butterflys an der Butterfly-Maschine

Nehmen Sie gut positioniert Platz auf der Butterfly-Maschine. Führen Sie Ihre Arme waagerecht an die Polsterung des Gerätes. Die Ellenbogen, ein Teil des Unter- und Oberarms liegen auf. Drücken Sie die Arme langsam und kontrolliert zusammen, während Sie ausatmen. Bringen Sie die Polster mit gleicher Intensität beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Diese Übung gehört zu den isolierten Trainingseinheiten und beansprucht den großen Brustmuskel. Dies hat eine Muskeldehnung und bessere Durchblutung zur Folge.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kabelzüge über Kreuz

Stellen Sie sich zwischen 2 Kabeltürmen und greifen Sie nach den Handgriffen. Beugen Sie Ihren Körper etwas nach vorne und positionieren Sie einen Fuß schräg vor den anderen. Achten Sie auf einen sicheren Stand. Die Arme sind leicht angewinkelt und weit geöffnet. Führen Sie die Arme beim Ausatmen angewinkelt und im weiten Bogen zusammen. Die Hände überkreuzen sich. Atmen Sie aus und gehen Sie langsam zurück in die Ausgangsposition.

Durch die Überkreuzung erreichen Sie den Brustbeinteil der Brustmuskulatur. Führen Sie beide Hände zusammen, um die Intensität auf den großen Brustmuskel zu legen.

Die Gestaltung eines Trainingsplans für das Brustworkout

Der Trainingsplan ist für zwei Gruppen kategorisiert: für den Anfänger und den fortgeschrittenen Sportler. In den ersten Trainingswochen regeneriert der untrainierte Körper schneller. Der Anfänger darf seinen Körper bis zu 3-Mal in der Woche im GK-Plan belasten.

Dieser Auszug eignet sich für den Oberkörper und ist Teil eines GK-Plans. Der Plan ist mit schonenden Übungen für die ersten 6 bis 12 Wochen ausgelegt und dient als Beispiel. Die Satzpausen liegen bei 90 Sekunden.

WochentagBrustmuskelübungen
MontagFlachbankdrücken an der Maschine mit 3 Sätzen und 10 bis 15 Wiederholungen
Butterfly mit 3 Sätzen und 10 bis 15 Wiederholungen
MittwochLiegestützen auf Knien mit 5 bis 8 Sätzen und 10 bis 15 Wiederholungen
FreitagSchrägbankdrücken an der Maschine mit 3 Sätzen und 10 bis 15 Wiederholungen
Negativbankdrücken an der Maschine mit 3 Sätzen und 10 bis 15 Wiederholungen

Der Fortgeschrittene tendiert zum Splitplan (aufgesplittete Trainingseinheiten) mit Freihanteln ohne Führungsschienen. Die Hilfsmuskeln sind am gleichen Trainingstag zu trainieren.
MontagBankdrücken an der Flachbank mit 3 Sätzen und jeweils 10, 8 und 6 Wiederholungen
Dips mit 3 Sätzen und jeweils 12, 8 und 6 Wiederholungen
Kurzhantel-Schrägbankdrücken mit 3 Sätzen und jeweils 12, 8 und 6 Wiederholungen

Übungen für den Alltag

Im Alltag, im Büro oder im Urlaub ist Kraftsport kaum möglich. Nutzen Sie Ihr eigenes Gewicht und die Mittel, die Ihnen zur Verfügung stehen um Brustmuskelübungen in den Alltag zu integrieren.

Liegestütze an der Wand

Stellen Sie sich circa einen Meter vor einer Wand und stützen Sie sich schulterbreit ab. Legen Sie das Körpergewicht auf Ihre Fußballen. Winkeln Sie Ihre Arme an, bis die Stirn kurz vor der Wand positioniert ist. Halten Sie die Spannung für 10 bis 15 Sekunden. Drücken Sie sich von der Wand ab und wiederholen Sie die Schritte.

Liegestütze an der Tischkante mit Partner

Mit dieser Übung wird das Schräg- und Negativbankdrücken simuliert. Wählen Sie einen Tisch oder Arbeitsplatte in der Küche. Nehmen Sie die klassische Liegestütz-Position ein. Lassen Sie Ihren Partner oder Kollegen bei der Wand- und Tischvariante gegen Ihren Rücken drücken, um die Intensität zu erhöhen.

Isometrisches Brustdrücken

Stellen oder setzen Sie sich aufrecht hin. Die Arme sind gebeugt und die Ellenbogen zeigen nach außen. Drücken Sie beide Hände kräftig zusammen und halten Sie die Position für 10 bis 15 Sekunden. Nehmen Sie die Anspannung langsam zurück. Wiederholen Sie die Schritte nach einer kurzen Pause.

brustmuskel training

Fazit: 6 abschließende Tipps für effektives Brusttraining

training seil
  1. Vor dem Training richtig aufwärmen: Bringen Sie Ihren Körper durch Cardiotraining (leichtes bis schnelles Laufen, Ergometer, Fahrrad fahren) in die richtige Temperatur.
  2. Dehnen Sie anschließend die Brustmuskelatur. Führen Sie ein bis zwei Aufwärmsätze mit der Trainingseinheit durch, die Sie durchführen wollen. Wählen Sie ein geringes Gewicht und viele Wiederholungen. Die Gelenke und Sehnen sind für das Workout vorbereitet.
  3. Wie viele Sätze / Wiederholungen: Anfänger führen pro Trainingstag 3 bis 6 Sätze und jeweils 10 bis 15 Wiederholungen pro Satz durch. Fortgeschrittene variieren zwischen 9 und 15 Sätzen mit jeweils 6 bis 12 Wiederholungen. Der Unterschied hängt mit der Intensität zusammen.
  4. Wie oft pro Woche: Führen Sie Ihren GK-Trainingsplan 2 bis 3-Mal pro Woche durch. Variieren Sie die Übungen und das Gewicht alle 4 bis 6 Wochen, um neue Reize zu setzen.
  5. Was müssen Anfänger beachten: Achten Sie auf die Veränderungen des Körpers. Für Ungeübte besteht ein hohes Risiko des Übertrainings. Verändern Sie die Intensität, wenn sie über einen längeren Zeitraum erschöpft, müde und unmotiviert sind.
  6. Die richtige Dehnung: Dehnen Sie Ihre Brustmuskeln mit einem weiten Griff, ähnlich wie bei der Butterfly-Maschine. Ziehen Sie die Arme etwas stärker nach hinten, bis Sie einen Widerstand bemerken. Nehmen Sie eine Wand zur Hilfe, wenn die Übung nicht ausreicht. Stellen Sie sich parallel zur Wand und legen einen Unterarm in senkrechter Form gegen die Wand. Der Ellenbogen liegt ein Stück über die Schulterhöhe. Drehen Sie Oberkörper und Kopf vorsichtig zur Gegenseite. Sie verspüren eine Dehnung in der Brustvorderseite.
for me do Experten Tipp

Experten Tipp:

Wenn es beim Muskelaufbau trotz ausreichend Training nicht klappt, kann es auch an deiner Ernährung liegen. Es gibt hier für DNA-Tests, die dich perfekt unterstützen können mehr dazu hier: DNA CHECK mit Meta Check Power

FAQ: Hintergründe zu Brustmuskeln

Wann sind Erfolge zu sehen?

Ein sichtbarer Erfolg hängt mit dem Körperfettanteil, der Intensität und Genetik zusammen. Der Anfänger baut maximal 1 bis 1,5 Prozent Muskelmasse des eigenen Körpergewichtes pro Monat auf. Bei einer 80KG schweren Person wären es 1,2KG auf den gesamten Körper verteilt. Aus realistischer Sicht ist ein deutlicher Erfolg nach 6 Monaten sichtbar.

Unterscheiden sich Übungen für Frauen oder Männer?

Frauen führen dieselben Trainingseinheiten wie Männer durch. Die Intensität fällt geringer aus. Manche Einheiten (Liegestützen) sind aufgrund der Oberweite erschwert. Durch den Muskelaufbau wird die weibliche Brust auf natürliche Art und Weise angehoben.

Welches Equipment ist sinnvoll für zu Hause?

Nach einer langen Arbeitsschicht oder viel Stress schafft es nicht jeder Sportler direkt ins Fitnessstudio. Grundübungen lassen sich zu Hause ausführen. Sie benötigen:

A) Eine Multifunktional-Hantelbank
B) 2 Kurz- und eine Langhantel, ggf. eine Curlstange
C) 100KG Gewicht (gesplittet auf 1KG, 2,5KG, 5KG, 10KG)
D) Fallschutzmatte
E) Kettlebell
F) Trainingsbänder

Achten Sie auf Ihre Sicherheit, wenn keine Personen in der Nähe sind. Sie müssen in der Lage sein, das Gewicht bei maximaler Erschöpfung des Muskels selbstständig vom Körper abzuwenden.