Das „ZDF Heute Journal“ (04.09.2020) berichtet über die Behandlung von COVID-19 erkrankter Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf in der Schön Klinik Berchtesgadener Land. Auch Studien zeigen, dass das Training mit dem Galileo positive Auswirkungen auf den Verlauf der Krankheit haben kann.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ngp.zdf.de zu laden.

Inhalt laden

Das WAVex (Word Association of Vibration Exercise Experts) Gremium empfiehlt laut Studie (PMID: 17/10:3650,2020, GID: 5112) den Einsatz von Galileo Vibrationsplatten Therapie bei COVID-19 Patienten auf der Intensivstation (ICU). Grundlage dafür sind Ergebnisse von 36 vergleichbaren internationalen Studien. Über die Hälfte der Studien, inklusive der entscheidenden für den Einsatz bei ICU. COPD, CP, Parkinson und Stammzellentransplantation wurden dabei auf Galileo Therapiemodelle durchgeführt.

Das WAVex Gremium verweist dabei auf die nachgewiesenen positiven Effekte von Vibrationstherapie auf das Immunstem (#GRFS106, #GRFS92), die Durchblutung (#GRFS134, #GRFS81), die Reduktion von Ermüdung, Atemnot und entzündlichen Prozessen (#GRFS106) sowie die positive Wirkung auf die Lebensqualität (#GRFS136, #GRFS42, #GRFS32) und den mentalen Zustand – Zu all diesen Effekten wurden explizit auch Galileo Studien zitiert. Als Ergebnis wurde der Einsatz von Galileo Therapie zur Reduktion der Verschlechterung der Atmung und Lungenfunktion zu Beginn der Erkrankung, zum Erhalt von Lungen- und Muskelfunktion auf der Intensivstation und damit zum potenziell kürzeren Aufenthalt auf der Intensivstation wie auch zur Reha nach der eigentlichen Erkrankung empfohlen.

Quelle: Novotec Medical (Link)